Was etablierte Unternehmen von Start-ups lernen können

05.07.2016 - 13:30
Dr. Kai Flehmig-Pichlmaier betont in seinem Beitrag für die BASF, dass die Stärke von Start-ups in der Fokussierung auf die Kundenbedürfnisse besteht. Aktuell strecken renommierte Unternehmen und Konzerne ihre Fühler in Richtung Start-ups aus. Doch ist die Gefahr groß, so der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Gründerverbands, dass die jungen Unternehmen bei der Integration in die Prozesse der Konzerne, ihre Kernkompetenz verlieren – sei es in der Effizienz der Entscheidungsprozesse, sei es in der Motivation Gründer und ihrem Bedürfnis nach Eigenverantwortung.