Die Finanzierung des Geschäftskonzepts...

23.10.2017 - 15:00
... ist das aufwändigste an einer Gründung, so Edeltraud Leibrock, wissenschaftliche Beirätin des Deutschen Gründerverbands, im Interview mit den Startup Valley News. Banken brauchen für ihre Kreditentscheidung nachvollziehbare und plausibilisierte Informationen, ein aussagekräftiges Rating, das die Gründerperson, die Finanzplanung und natürlich ein plausibles Geschäftskonzept bewertet. Aktuell kämpfen Banken mit der Qualität der eingereichten Businesspläne, den Prozessen und niedrigen Margen im Vergleich zum Aufwand. Deshalb landen bis zu 80 Prozent der eingereichten Anfragen im Papierkorb. 

Auf Initiative des Deutschen Gründerverbands wurde der gesamte Gründungsprozess, von der Entwicklung des Geschäftskonzepts, zur Bewertung und Umsetzung sowie Controlling-Maßnahmen in der Wachstumsphase neu gedacht und digitalisiert – ohne Einbußen in Beratung und Begleitung. Damit bekommen Gründer und junge Unternehmer, Berater und Finanzpartner ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz. smartgründen eben. 

Das ganze Interview auf den Startup Valley News