Über Gründungen und Start-ups in Bayern

09.11.2015 - 09:00
Am 7.11. hat die FAZ einen Gastbeitrag des Deutschen Gründerverbands veröffentlicht. Der Verband hat festgestellt, dass für Gründer die Voraussetzungen in Bayern ganz gut sind, insbesondere für technisch innovative Start-ups. Eine erste Anlaufstelle ist das Online-Portal Gründerland.Bayern mit sehr vielen Informationen, die im ersten Schritt ganz hilfreich sein können. Über den Businessplanwettbewerb bündelt die BayStartUp junge Start-ups auf der Suche nach Business Angeln und Beteiligungskapital. Mit dem Werk1 in München wurde ein vorbildliches Cluster-Netzwerk für Techologie-orientierte Gründer geschaffen.

Problematisch bleibt aber nach wie vor für die Situation für Gründer, die nicht aus dem Tech-Bereich kommen. In der Finanzierung sind diese von durchleitenden Hausbanken abhängig, für die sich die Bearbeitung eines Förderkredits kaum rechnet, auch wenn die LfA, die Förderbank Bayern günstige Kredite zur Verfügung stellt. Der klassische Gründerweg bleibt für Viele deshalb immer noch unkalkulierbar und lang.