Der Businessplan – Die einzelnen Schritte

01.09.2015 - 12:30
Am Anfang steht die Idee. Um herauszufinden, ob und wie aus Ihrer Idee ein erfolgreiches Unternehmen entstehen kann, sollten Sie ein Geschäftskonzept und ein Businessplan ausarbeiten: Das ist klar Chefsache.
In dem Geschäftsplan werden alle Themen festgelegt, die für die Gründung sowie für die künftige Unternehmensführung wichtig sind:
  • Beschreibung der Idee und des Geschäftsmodells
  • Persönlichen Voraussetzungen wie Qualifikation und Erfahrung
  • Produkt-/Servicebeschreibung, Produktionsbedingungen und Logistik
  • Zielgruppendefinition und Kundenbeschreibung
  • Markteintrittstrategie und die Positionierung zum Wettbewerb
  • und ganz entscheidend: die Finanzplanung.
In dieser Phase müssen Gründerinnen und Gründer viele Annahmen treffen, Entscheidungen abwägen, Prioritäten setzen und die Unternehmensrichtung bestimmen. Eine Schlüsselrolle spielt in dieser Phase der Berater. Das bayerische Wirtschaftsministerium hat festgestellt, dass die Überlebenschance von jungen Unternehmen, die einen Berater an der Seite haben, mit über 90 Prozent deutlich höher liegt, als bei denen, die auf eine Beratung verzichtet haben.

Ein guter Berater ist loyal und aufrichtig und wird Ihre Idee, Ihr Konzept kritisch hinterfragen. Aufgrund seiner Erfahrung kann er wichtige Impulse geben, falls Ihre Planung an der ein oder anderen Stelle auf wackeligen Füßen steht. Ein guter Berater wird Sie auch nach der Gründung begleiten, in guten wie in schlechten Zeiten. Er weist darauf hin, wenn Risiken drohen, wo Sie Ihre Stärken ausbauen sollten und wenn Sie Vorschläge, Tipps oder Lösungen brauchen. Ein guter Berater sorgt für Transparenz und Verbindlichkeit. Der Deutsche Gründerverband hat mit smartgründen® einen verbindlichen Leitfaden entwickelt. Die Entwicklung des Geschäftskonzepts und des Businessplans werden vom Berater dokumentiert und festgehalten.

Nehmen Sie sich die beste Beratung für die Entwicklung Ihres Geschäftskonzepts. Das sollte Ihnen Ihre Idee und Ihr künftiges Unternehmen wert sein.