Der Businessplan – Die Preisfrage

01.10.2015 - 13:30
Breiten Raum nimmt bei der Entwicklung des Geschäftskonzepts die Beschreibung und Definition sowie die Herstellung von Produkt bzw. Dienstleistung ein. Neben Herstellungskosten und Servicekomponenten, sollten Gründer wissen, welches Bedürfnis das Produkt/die Dienstleistung befriedigt? Welches sind die emotionalen und welches die rationalen Aspekte? Die Antworten sind später Grundlage für die Vertriebs- und Marketingstrategie.

Innovation allein ist kein Garant für Erfolg. Deshalb fragen wir dezidiert nach Servicekomponenten und einzelnen innovativen Aspekten. Spätestens an diesem Punkt wird deutlich, inwiefern Leitbild und Produtkbeschreibung zusammenpassen.
 

Herleitung und Plausibilität

Grundlage für die weitere Geschäfts- und Finanzplanung ist die Preisfrage. Nach welchen Kriterien wird der Angebotspreis festgelegt? Nach den tatsächlichen Kosten? Oder orientiert sich der Preis am Wettbewerb oder eher an der Nachfrage?

Wichtig für die weitere Planung und Unternehmensentwicklung ist zudem die Festlegung der Preisstrategie. Liefern Sie gute Qualität zu einem eher höheren Preis oder  planen Sie einen Markteintritt auf niedrigem Preisniveau? Gibt es für verschiedene Kundengruppen eigene Preise oder setzen Sie am Anfang auf hohe Profite? In der Diskussion mit dem Berater muss der Gründer plausibel begründen, mit welchem Durchschnittsbon er rechnet, wie hoch die Anzahl von Kundenkontakten ist und der durchschnittliche Umsatz.

Je besser Sie sich in Ihrem Markt auskennen, desto schneller und überzeugender können Sie diese Punkte klären.